Caritasverband Deutschland

Demenz-Betreuung


Demenz-Betreuung

Durch unsere zusätzlichen Betreuungs- und Aktivierungsangebote wollen wir eine soziale Isolation vermeiden, in dem wir eine angemessene Betreuung und Kontaktmöglichkeiten inklusiv der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben fördern. Darüber hinaus verfolgen wir mit unserem Angebot das Ziel, die Alltagskompetenz gerade bei Menschen mit Demenz bedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen zu trainieren sowie gemeinsam mit den Leistungsberechtigten Versicherten Tagesstrukturierende Maßnahmen gemeinsam festzulegen bzw. zu initiieren und diese unterstützend zu begleiten.

 

Möglichkeiten der Finanzierung

Pflegebedürftige, die zu Hause betreut und gepflegt werden, erhalten in allen Pflegegraden (1 bis 5) einen einheitlichen Entlastungsbetrag in Höhe von 125,00 Euro monatlich. Dieser Entlastungsbetrag ist keine pauschale Geldleistung, sondern zweckgebunden. Er kann unter anderem für die Finanzierung von verschiedenen Betreuungs- und Aktivierungsangeboten genutzt werden. Ferner besteht die Möglichkeit, für Personen mit dem Pflegegrad 2 bis 5, Pflegesachleistungen und Leistungen der Verhinderungspflege für die Finanzierung von unterschiedlichen Betreuungsangeboten zu nutzen.

 

Unsere drei ausgebildeten Mitarbeiterinnen stehen Ihnen zur Verfügung:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andrea Stahlhut, Anka Kuchler-Kohlmeyer Elisabeth Günter-Chorov

(von links nach rechts)

 

Fragen Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen!

0571 - 8289944