Caritasverband Deutschland
19.11.18

1 Million Sterne

Minden, 17.11.2018: Zum zweiten Mal verwandelte sich der kleine Domhof in Minden strahlendes Lichtermeer, um dabei zu sein, wenn bundesweit ein Zeichen für eine gerechtere Welt gesetzt wurde. Caritas International zeigte die weltweite Dimension des Mottos der Caritas-Jahreskampagne „Jeder Mensch braucht ein Zuhause" am Beispiel der Ukraine auf. Im Grußwort des stellvertretenden Bürgermeisters informierte Herr Harald Steinmetz eindrucksvoll, dass seit 2014, dem Beginn der kriegerischen Auseinandersetzung in der Ukraine, mehr als 2,5 Millionen Menschen ihr Zuhause verloren haben. Extreme Wohnungsnot gekoppelt mit der angespannten politischen, sozialen und wirtschaftlichen Lage des Landes haben zur Folge, dass eine Vielzahl der Kinder und Jugendlichen in äußerst schwierigen Verhältnissen und unter prekären Wohnbedingungen aufwachsen. Ziel der Caritas ist es, diesen Kindern und Jugendlichen eine bessere Lebensperspektive zu eröffnen: Hausaufgabenhilfen, Freizeitangebote, medizinische und psychologische Betreuung helfen den Heranwachsenden und ihren Familien, ihr Leben zu meistern. Herr Steinmetz appellierte an die Besucherinnen und Besucher dazu beizutragen, dass kein Kind ohne ein Zuhause, ohne Essen und Bildung und ohne Kind sein zu dürfen, aufwachsen muss.

Der Caritasverband Minden und viele weitere Mindener Kooperationspartner hatten sich zusammengefunden, um den Kleinen Domhof nach Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters und einer stimmungsvollen Andacht der Gruppe Jona den kleinen Domhaof in ein Lichtermeer zu verwandeln. Danach konnten sich alle bei Punsch, Kaffee, Tee oder Kakao aufwärmen, sich über die Situation in der Ukraine informieren oder auch an den vielen Ständen Sterne, Chutneys oder Sternenkekse gegen Spende mit nach Hause nehmen. Alle waren sich zum Schluss einig, dass es eine sehr stimmungsvolle gelungene Aktion gewesen sei, die unbedingt 2019 wiederholt werden müsse. Ein großer Dank geht an alle Kooperationspartner, ohne die es nicht möglich gewesen wäre so eine Aktion durchzuführen. Mit dabei ẃaren in diesem Jahr:Domgemeinde mit der Caritaskonferenz, DJK mit dem Kindergarten St. Michael,Firmbewerber der Pastoralverbünde Mindener Land und Werre Weser, Flüchtlingshilfe Hafenschule,die Gruppe Jona, katholische Kantorei, Kolpingsfamilie Minden, Migrationsdienst der Caritas und die youngcaritas (unter anderem mit einem handylichterflashmob)

 

Das Video dazu ist unten auf der Startseite (Aktuelles) dieser Webseite zu finden!